komische eindrücke in den straßen der stadt...!

hab heut auf der größten einkaufstr. der stadt, wo es nur gewussel und hektik gibt), ein ehepaar gesehen...um die 70 jahre. beide blind! sie klammerten sich aneinander und führten ihre blindenstöcke vor sich her...!

wie sie wohl die welt sehen??

wie sieht ma überhaupt die welt? ich würde gerne wissen wie andere die welt sehen, sie müssen ja nicht unbedingt blind sein...ich denke viele sind viel zu oberflächlich, sie sehen alles nur halb, hören alles nur halb und können sich aus dem halben keine realistischen gedanekn machen...!                                                                was erzähl ich hier bloß...alles meine vorurteile gegen die gesellschaft! ich will garnix sagen...sind halt alle unterschiedlich und amn sowieso nix daran ändern!

was ich jedenfalls noch berichten wollte: ein mann telefonierte in der bahn, ich konnte alles mithören, und ich bekam soviel vom thema mit: er arbeitet jeden tag 10h hart, ein freund von ihm ist arbeitslos und shclaucht sich bei den freunden durch, das regt den einen mann natürlichen auf, weil er was für seinen wohlstand tut...ungerecht findet er das...! was es ja auch ist, alles ist ungerecht! die grundidee des kommunismus is ja auch gerechtigkeit, ich finde es sehr gut diese idee, finde aber nicht das die menschheit reif genug dafür ist...immer wird es machtstreben geben...!

naja ich schweife vom thema ab...! aber mehr hab ich nicht zuberichten...diese momente haben mich beeindruckt und meinen gedanken mehr stoff gegeben...über den sie sich zereißen könnten!

27.7.07 19:17, kommentieren

freunde...!

oh mann in diesem thema bin cih sehr verunsichert und verzweifelt und verängstigt und unwissend!

freunde, ist es normal das sich die freunde immer wieder verändern?

vor einem jahr war sarah meine beste freundin...und delia...dann wurde ich sarah zuanstengend und sie ließ mich sitzen...! oh mein gott war ich traurig und depressiv, ich stand ohne freunde da...! dann traf ich suse...und wir redeten uns eine seelenverwandschaft ein. bis heute bin ich mit suse befreundet aber mehr schlecht als recht! ein einziges hin und her! dazwischen hatte ich noch hanna in meißen kennengelernt...doch unsere wege trennten sich auch wieder...!

seid einem oder zwei monaten mach ich ziemlich oft was mit else und co! ich bin glücklich es sind wunderbare freunde...ich kenn sie ja alle durch die schule..sind aber halt alle in höheren klassen..was mich auch oft bedenken lässt ob sie mich richtig akzeptieren...!  der freundeskreis mit hanna...die waren auch alle älter!

jedenfall würdeich mir wünschen das ich jetzt mit else freunde gefunden ahbe die mir länger als ein paar monate bleiben, denn diese umstellung einen haufen guter freunde zuhaben und dann wieder nur eine ute freundin und dann wieder ein  haufen guter freunde..ist verwirend und mit depressionen verbunden!

aber zurzeit bin ich halt glücklich mit else und co, und hoffe sie länger zuhaben...wir fahren ja in diesen sommerferien zusammen in den urlaub paddeln...ich hoff ab dann bin ich so richtig im freundeskreis drin

das ist es halt was ich mir wünsche...und wo ich denke das es mich für den moment glücklich machen wird...es ist nätrlcih total egoistscih er nur an MEIN glück zudenken und das mir das leben angenehm ist...

und ich sollte mehr an die anderne denken..oder zumindesten warum meine freundschaften immer so schnell vorüber gehn, was man ändern könnte...

 

ist es mein art?wenn eine neue freundschaft beginnt in ich toll und lieb und überhaupt nicht anstengend doch wenn es zur gewohnheit wird diese freundschaft lasse ich mich gehn und werde zum biest..oder ahb ich einfach noch nicht die richtigen gefunden?die zu mir passen so von wegen interessen ...? 

 

jetzt bin ich voller hoffnungen, dass ich noch lange mit diesen leuten bfreundet sein werde.punkt.

1 Kommentar 26.7.07 21:36, kommentieren

Der 1. blog, wird er überleben?

so ich hab es also geschafft mich hier anzumelden...und meine gedanken preiszugeben...!

schön lustig was es alles so gibt in der welt...! nein da schreibt ich nicht mehr fein per hand in ein buch wo ich eich vllt freut es nach jahren wiederzufinden, ich schreibe lieber alles öffendlcih ins internet, damit alle welt lesen kann was ICH für sonder(wunder)bare gedanke habe...!

26.7.07 20:26, kommentieren